Grußwort der Kommunistischen Partei der Völker Spaniens

0
21

Ástor García, internationaler Sekretär der Partido Comunista de los Pueblos de España (PCPE) am Gründungsparteitag der PdA
AstorLiebe GenossInnen,
Im Namen des ZK der PCPE, übermittele ich Euch herzliche und brüderliche Grüße zu Eurem heutigen Gründungsparteitag. In aller Aufrichtigkeit sage ich Euch, dass die PCPE die Gründung der PdA mit Freude wahrgenommen hat und dass wir keinerlei Zweifel daran hatten, heute mit Euch an diesem Ereignis teilzunehmen.
Zuerst lasst mich dieser neuen Partei viel Erfolg wünschen. Lasst mich die KämpferInnen begrüßen, welche sich am erhebenden Aufbau einer einheitlichen kommunistischen Organisation beteiligen, einer Avantgarde Organisation, welche klare Positionen in Bezug auf die Hauptprobleme der aktuellen kommunistischen Bewegung vertritt. Eine Organisation, die weiß wer der Klassenfeind ist und welche Strategien er gegen unsere Klasse und unser Volk verfolgt. Gratulation, GenossInnen!
Es mag durchaus möglich sein, dass zu gewissen Zeiten vor dem Parteitag einige Leute die Gründung der PdA mit Argwohn betrachteten. Freilich wird es ArbeiterInnen geben, welche argumentieren, dass kommunistische Parteien ein Relikt der Vergangenheit sind, dass der Sozialismus gescheitert ist, dass die Arbeiterklasse nicht länger die Arbeiterklasse ist, dass der Kampf alleine auf parlamentarischen Wege auszufechten ist, dass wir das Faktum, dass wir KommunistInnen sind verschleiern sollten, damit die Arbeiterklasse keine Angst vor uns und unseren Vorstellungen hat. Lasst mich Euch versichern, dass Ihr derlei noch eine ganze Weile während des Parteiaufbaus zu hören bekommen werdet, während Ihr aber gleichzeitig durch Eure Anstrengungen immer mehr zum Bezugspunkt der ArbeiterInnen in Österreich werdet.
Ihr werdet auch hören, dass der einzige Weg für die Arbeiterklasse in unseren Ländern derjenige ist, der zu einer sozialeren Europäischen Union führt. Wenn Ihr stärker werdet, wird man Euch womöglich zur Beteiligung an „linksgerichteten“ Regierungen verführen wollen, auf dass Ihr der Arzt am Krankenbett des Kapitalismus werdet und vom strategischen Ziel der Revolution und des Aufbaus des Sozialismus und Kommunismus abweicht. Ihr werdet größter Einheit und größter Vorsicht bedürfen angesichts dieser Strategien des Klassenfeindes.
GenossInnen, Ihr betretet heute einen neuen Weg voller Herausforderungen, welche Eurer ganzen Kraft bedürfen. Aber ich vergewissere Euch hiermit, Ihr seid nicht allein. Eure spanischen GenossInnen werden Euch immer zur Seite stehen. Vor dreißig Jahren begannen wir den Prozess des Aufbaus einer einheitlichen kommunistischen Partei und heute können wir mit einigem Stolz sagen, dass unsere Arbeit nicht vergebens war.
Hoch die österreichische Arbeiterklasse! Hoch die PdA!
Hoch der Proletarische Internationalismus!
Internationale Abteilung – Zentral Komitee der PCPE