Einheit & Widerspruch

Das theoretische Organ der Partei der Arbeit Österreichs

ISSN: Print: 2663 – 4945 | Online: 2663 – 4953

Wer eine Einzelausgabe postalisch zugeschickt haben möchte, den/die bitten wir, ein Email an pda@parteiderarbeit.at unter Angabe von Name und Adresse zu schreiben. Spendenempfehlung sind € 5,- (zzgl. Porto)

Falls Du ein Abonnement für 4 Ausgaben abschließen möchtest, würde das € 25,- (inkl. Porto) für das Inland und € 40,- (inkl. Porto) für das europäische Ausland ausmachen. Bitte hierbei ebenfalls ein Email an pda@parteiderarbeit.at unter Angabe von Name und Adresse schreiben und den jeweiligen Betrag auf unser Konto mit dem Verwendungszweck “E&W‑Abo” überweisen: Partei der Arbeit Österreichs, IBAN: AT10 2011 1824 2361 8700

Heft 8 – Juli 2020

  • Editorial (Dominik Maier)
  • Politischer Bericht des Parteivorsitzenden Otto Bruckner an den vierten Parteitag der PdA (Otto Bruckner)
  • Lenin 1870 – 1924, Betrachtungen zum 150. Geburtstag Wladimir Iljitsch Uljanows (Tibor Zenker)
  • Klimawandel und Klimapolitik – too little & too late? (Matthias Koderhold)
  • Klimawandel und Klassenkampf (Dominik Maier)
  • Diskussion: Antwort auf Gen. Sörensen zur Frage der EU-Wahl (Dave Westacott)
  • Rezension: Leo Stern. Ein Leben für Solidarität, Freiheit und Frieden (Lukas Haslwanter)

    Anhang:
  • Zum Coronavirus, COVID-19 und der Situation in Österreich
  • Das #teamösterreich und die Arbeiterklasse
  • Gegen Imperialismus und Okkupation in Jugoslawien
  • Gesundheit vor Profit!
  • Zum 1. Mai 2020

Heft 7 – Mai 2019

  • Editorial (Dominik Maier)
  • Bericht der PdA an das 20. Internationale Kommunistische Treffen (Parteivorstand)
  • Ein paar Worte zur EU (Tibor Zenker)
  • EU: Union im Interesse des Großkapitals (Jean-Marie Jacoby, KPL)
  • Die EU-Wahl aus schwedischer Sicht (Andreas Sörensen, SKP)
  • Für ein Europa des Sozialismus! (Aufruf kommunistischer und Arbeiterparteien für die Europawahlen 2019)
  • 100 Jahre Kommunistische Internationale – Zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der kommunistischen Weltbewegung (Tibor Zenker)
  • Keine Formel für die Ewigkeit – Bündnisstrategien im Wechsel kapitalistischer Verhältnisse (Gerfried Tschinkel)
  • Sorge(arbeit) als Kristallisationspunkt der kapitalistischen Widersprüche? – Überlegungen zu Potentialen in der Arbeit in den Massen (Marie Jaeger)

Heft 6 – Juni 2018

  • Editorial (Gerfried Tschinkel)
  • Widerstand, Klassenkampf, Solidarität (Resolution des 3. Parteitages der PdA)
  • Bericht der Internationalen Kommission des Parteivorstandes an den 3. Parteitag (Georgios Kolias)
  • 100 Jahre Kommunismus in Österreich: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft (Tibor Zenker)
  • Die marxistische Philosophie (Helmuth Fellner)
  • Die PdA an der Spitze des Klassenkampfes (Georgios Kolias)
  • Die PdA als revolutionäre Vorhut der Arbeiterklasse (Georgios Kolias)
  • Zwei Seiten einer Medaille – Über „transformatorische Tagträume“ in der Steiermark und im Bund (Dominik Maier)
  • Kapitalismus auf der Überholspur? (Matthias Koderhold)
  • Die Organisation der Dialektiker (Peter Ostertag und Dominik Maier)
  • Was werden die griechischen Kommunisten im Falle eines Krieges tun? (Nikos Mottas)

Heft 5 – August 2017

  • Editorial (Gerfried Tschinkel)
  • Die PdA und die Nationalratswahl (Parteivorstand der PdA)
  • Die Epoche der Oktoberrevolution (Tibor Zenker)
  • Krieg und sozialistische Revolution (Georgios Kolias)
  • Happy Birthday „Kapital“ – Guten Morgen Sozialismus (Gerfried Tschinkel)
  • Bündnispolitik und antimonopolistische Demokratie im
    Programm „Sozialismus in Österreichs Farben“ – Eine Kritik (Lukas Haslwanter)
  • Programmentwurf der Programmkommission der PdA (Teil 1)
  • Kapitalismus heute – Die Welt in der wir leben (Programmkommission)

Heft 4 – November 2016

  • Editorial (Gerfrid Tschinkel)
  • Den richtigen (Aus-)Weg eingeschlagen: Left exit (Parteivorstand der PdA)
  • Ein Aufbruch – wohin? (Parteivorstand der PdA)
  • Die FPÖ und die vertuschten Widersprüche (Gerfried Tschinkel)
  • Antifa-Arbeit offensiv angehen! (Mathias Scheibinger)
  • Die Gemeinsamkeiten zwischen Sozialdemokratie und Faschismus sind fundamentaler als ihre Unterschiede – Ein paar bündnispolitische Überlegungen (Dominik Maier)
  • Anmerkungen zu Lenins „Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus“ (Hannes Fellner)
  • Das Realisierungsproblem in der Marxschen Krisentheorie (Gerfried Tschinkel)
  • Empörung statt Revolution (Hannes Fellner)
  • Die Diskussion um den Klassencharakter der VR China: Ausdruck der weltanschaulichen Krise der kommunistischen Weltbewegung (Thanasis Spanidis)

Heft 3 – Jänner 2016:

  • Vorwort zur 3. Ausgabe von Gerfried Tschinkel
  • Otto Bruckner: Beharrlichkeit, Ernsthaftigkeit und langer Atem
  • Tibor Zenker: Es liegt an uns!
  • Tibor Zenker/Helmuth Fellner: Imperialismus, Faschismus und Krieg
  • Jannis M. Kalogeropoulos: Asylrecht in Österreich, oder: Wie der lange Arm des US/EU-Imperialismus zuschlägt
  • Georgios Kolias: Zur Frage der antimonopolistischen Strategie
  • Gerfried Tschinkel: Regulierungskrise 2007 ff.

Heft 2 – März 2015:

  • Vorwort zur 2. Ausgabe von Stefan Klingersberger
  • Helmuth Fellner: Thesen über die Arbeiterklasse
  • Selma Schacht: Klassentheorie – Klassenanalyse – Arbeiterklasse
  • Tibor Zenker: Zur antimonopolistischen Strategiediskussion
  • Gerfried Tschinkel: Monopolkapital und Kleinunternehmertum in Österreich
  • Georgios Kolias: Die Lage in Griechenland und die kommunistische Strategie
  • Stefan Klingersberger: Von der KKE lernen
  • Kommunistische Partei Griechenlands (KKE): Parteiprogramm

Heft 1 – November 2014:

  • Vorwort zur 1. Ausgabe von Stefan Klingersberger
  • Für eine lebendige Theorie-Praxis-Einheit! (Aufruf der Programmkommission)
  • Einige Aufgaben unserer theoretischen Arbeit (Stefan Klingersberger)
  • Thesenhafte Anmerkungen und Bemerkungen zum Begriff der Epoche im Anschluss an die jüngere Epochendebatte (Gerhard Mack, Hannes Fellner)
  • Amoklauf des Finanzkapitals – Einige Anmerkungen zum gegenwärtigen „Monopolkapitalismus“ (Gerfried Tschinkel)
  • Willst du mit mir gehen? Ja, Nein, Vielleicht – Zur Parteifrage und anstehenden Aufgaben (Matthias Trauner)
  • Die Parteifrage ist beantwortet (Stefan Klingersberger)