Streik in Linz gegen „unverantwortliches Verhalten der Firmenleitung”

0
44

Erklärung der Grundorganisation Oberösterreich der Partei der Arbeit Österreichs, Linz, 18. März 2020

Selbst im wenig durch Streik geprägten Österreich kam es heute Morgen nach Berichten zu einer Arbeitsniederlegung von zwei Stunden in einem Schichtbetrieb am Linz-Bindermichl-Keferfeld. Die KollegInnen stellten sich gegen das unverantwortliche Verhalten der Firmenleitung im Kontext von Corona. Das Unternehmen hat offenbar keinerlei Maßnahmen zum Schutz der KollegInnen getroffen. Diese wehrten sich gegen dieses sie potentiell gefährdende Arbeitsumfeld, indem sie die Arbeit niederlegten und sich auf dem Werksgelände zum Protest versammelten. Wieder einmal ist die Arbeiteraristokratie den KollegInnen in den Rücken gefallen, der Betriebsrat hat diese dazu bewegt, wieder zu arbeiten.

Wir wollen unsere Solidarität mit den KollegInnen zum Ausdruck bringen. Lasst euch nicht in Gefahr bringen! In anderen Ländern kommt es auch zu Streiks und eine Verbesserung der Lage kann erzwungen werden. Selbst in Oberösterreich gibt es vermehrt Berichte, dass der kollektive und solidarische Widerstand von KollegInnen in der Situation Wirkung zeigt.

Auch in Zeiten von Corona gibt es kein „Team Österreich“, wir müssen eine Arbeiterfront aufbauen und uns für unsere Rechte einsetzen!