ÖsterreicherInnen im Kampf um Spaniens Freiheit

0
29

Themenabend zum Spanischen Bürgerkrieg und österreichischen Interbrigadisten
Freitag, 28. Juli 2017, 19.00 Uhr
PdA-Lokal, 1080 Wien, Bennogasse 7
 
Vor 80 Jahren wurde von Freiwilligen aus Österreich das Bataillon „12. Februar“ aufgestellt, welches als Teil der Internationalen Brigaden an der Seite der Spanischen Republik gegen die Franco-Faschisten kämpfte. Mit über 1.500 KämpferInnen war es gemessen an der Zahl der österreichischen Bevölkerung das größte internationale Bataillon im Spanischen Bürgerkrieg. Die Erinnerung an diesen höchsten Akt des proletarischen Internationalismus gilt es heute zu bewahren.

Die Partei der Arbeit Österreichs und die Kommunistische Jugend Österreichs sehen sich in der Tradition dieser KämpferInnen, welche ihr Leben für die Rechte und Freiheiten der Völker geopfert haben. In einer diesem heldenhaften Kampf gewidmeten Veranstaltung möchten wir an diesem Abend mit Dokumenten, historischen Referaten und Biographien einzelner KämpferInnen Licht auf den Hintergrund und die Ereignisse in Spanien in den 1930er Jahre werfen.