Lateinamerika und Karibik: Solidarität mit den Volkskämpfen

0
30

Gemeinsame Erklärung kommunistischer und Arbeiterparteien in Solidarität mit den Kämpfen der lateinamerikanischen und karibischen Völker, November 2017

Die kommunistischen und Arbeiterparteien, die sich anlässlich des 19. Internationalen Treffens in Leningrad versammelt haben, um das 100. Jubiläum der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zu begehen, bringen ihre standhafte und kämpferische Solidarität mit der Arbeiterklasse und den Völkern Lateinamerikas und der Karibik zum Ausdruck:

- Angesichts der aggressiven arbeiter- und volksfeindlichen Politik, die darauf abzielt, Arbeiter- und Gewerkschaftsrechte zu streichen, die durch so genannte Arbeitszeitflexibilisierung und durch Auslagerungen die Ausbeutung verschärft, längere Arbeitsschichten einführt, die Einkommensmöglichkeiten der Arbeiter zerstört und dadurch immer mehr Arbeiter und ihre Familien zu Hunger und Armut verurteilt.

- Angesichts der kapitalistischen Monopole, die ungeachtet der Nationalität, die sie selbst repräsentieren, ihre Gewinne steigern, während es mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeiterklasse steil bergab geht.

- Angesichts der Offensive der Energie‑, Bergbau- und Agrarmonopole, die die Erde plündern und indigene Völker und Gemeinschaften von ihren Ressourcen abschneiden, die paramilitärische Gruppen unterhalten und die Ausbeutung der Arbeiterklasse und der armen Bauern intensivieren.

- Angesichts der fortgesetzten imperialistischen Aggression durch Freihandelsabkommen, militärische Strafaktionen, Armeestützpunkte und die IV. Flotte der US Navy.

- Angesichts der harschen Antimigrationspolitik des US-Imperialismus, die während der Obama-Administration intensiviert und heute durch Trump weiter verstärkt wird, die sich gegen Arbeiter aus Mittelamerika und der Karibik, insbesondere Haiti und Mexiko richtet.

- Angesichts der Mauer, die die Trump-Administration an der Grenze zwischen den USA und Mexiko bauen lassen möchte.

- Angesichts der imperialistischen Blockade gegen Kuba, ebenso gegen ähnliche Maßnahmen der Europäischen Union.

- Angesichts der aggressiven imperialistischen Politik gegenüber der Arbeiterklasse in Venezuela.

- Angesichts der eskalierenden politischen Morde in Kolumbien, zugunsten der Befreiung der mehr als 1500 politischen Gefangenen in diversen kolumbianischen Haftanstalten, wodurch der Friedensprozess gefährdet wird.

Zum 100. Jubiläum des Beginns der Übergangsepoche vom Kapitalismus zum Sozialismus mit dem Sieg der Oktoberrevolution, 50 Jahre nachdem Ernesto Guevara im Kampf gefallen ist, erklären die kommunistischen und Arbeiterparteien von Leningrad aus ihre unverbrüchliche internationale Solidarität und ihre Unterstützung des Kampf der Arbeiterklasse und der Völker Lateinamerikas und der Karibik für deren Rechte, für den Sturz der kapitalistischen Barbarei, für den einzigen Weg zum Überleben der Menschen – den Sozialismus. 


Unterzeichnende Parteien:
 
Kommunistische Partei Bangladeschs
Brasilianische Kommunistische Partei
Neue Kommunistische Partei Britanniens
Kommunistische Partei Dänemarks
Kommunistische Partei in Dänemark
Kommunistische Partei Ecuadors
Kommunistische Partei Estlands
Kommunistische Partei Finnlands
Kommunistische Partei Griechenlands
Arbeiterpartei Irlands
Kommunistische Partei, Italien
Kommunistische Partei Jordaniens
Kommunistische Partei Kanadas
Sozialistische Partei Lettlands
Kommunistische Partei Mexikos
Kommunistische Partei Norwegens
Partei der Arbeit Österreichs
Kommunistische Partei Pakistans
Palästinensische Kommunistische Partei
Paraguayische Kommunistische Partei
Philippinische Kommunistische Partei (PKP-1930)
Rumänische Sozialistische Partei
Kommunistische Partei der Russischen Föderation
Kommunistischen Serbiens
Neue Kommunistische Partei Jugoslawiens, Serbien
Kommunistische Partei der Völker Spaniens
Kommunistische Partei der Türkei
Union der Kommunisten der Ukraine