KSV-Stimmengewinn bei ÖH-Wahl – PdA gratuliert!

0
29

sonja_ksvBei den bundesweiten Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) erreichte der Kommunistische StudentInnenverband (KSV-KJÖ) 1.835 Stimmen und 1 Mandat in der Bundesvertretung. Das entspricht einem Plus von 400 Stimmen gegenüber der letzten Wahl vor zwei Jahren. Auf Ebene der Universitätsvertretungen konnte an der Uni Graz mit 7,5% der Stimmen das historisch beste Ergebnis erzielt werden. Dort ist der KSV mit einem Mandat in der UV vertreten und hat das zweite knapp verpasst. Eine KPÖ-nahe Plagiatsliste tritt dank der Tolerierung der ÖH-Wahlkommission unter ähnlichem Namen an, obwohl ihr vereinsrechtlich seit Langem das Führen der Bezeichnung KSV untersagt wird, deshalb trägt auch der KSV auf vielen Unis die Zusatzbezeichung “KJÖ-Studentinnen”.
Seitens der Partei der Arbeit gratulierte der Vorsitzende Otto Bruckner den VertreterInnen des KSV und insbesondere der Spitzenkandidatin Sonja Beier zum Stimmengewinn und Halten des Mandats. “Eure gute Arbeit hat zu einem Ergebnis geführt, auf dem aufbauend ihr in der Bundesvertretung der ÖH und an der UV der Uni Graz auch in den nächsten zwei Jahren eine verlässliche Stimme für die StudentInnen aus den werktätigen Schichten der Bevölkerung und deren Interessen sein werdet. Das ist das Wichtigste und dafür freuen wir uns mit euch! Die Verknüpfung gesamtgesellschaftlicher Verteilungskämpfe und Bewegungen mit den Kämpfen der Studierenden ist eine gemeinsame Aufgabe aller klassenorientierten Kräfte, und es ist gut, in diesem Kampf einen gestärkten KSV an unserer Seite zu wissen”, so der PdA-Vorsitzende.