Kilian Plangger: Es braucht eine konsequente Arbeiterpartei!

0
26

Ich kandidiere für die Partei der Arbeit in Meidling, weil ich weiß dass es eine konsequente Arbeiterpartei in Österreich geben muss. Wir leben in einer Zeit, in der unsere Klasse nicht mal in der Defensive agiert, nein sie ist auf dem offenem Rückzug. Die sogenannte Sozialdemokratie ist zu einem reinem Wählerverein, ohne wirklich ideologische Ausrichtung, verkommen und die geschichtsträchtige KPÖ hat der ArbeiterInnenklasse den Rücken gekehrt. Als Angehöriger unserer Klasse kann ich die Notwendigkeit einer aufrechten Arbeiterpartei schon am Lohnzettel oder an der Miete ablesen. Ich spreche von durchschnittlich 33% Reallohnverlust, ich spreche von einer Ausbeuterklasse, die immer reicher wird auf unsere Kosten, durch unsere tagtägliche Leistung. Ich kann und will für meinen Teil nicht mehr hören und spüren , dass wir, die die den Reichtum dieser Gesellschaft geschaffen haben, für ihre Krise verantwortlich sein sollen. Hoch die internationale Solidarität und stärkt unsere ArbeiterInnenpartei am 11.Oktober bei den Wiener Bezirksratswahlen!

Kilian Plangger ist Arbeiter und Spitzenkandidat der Partei der Arbeit – Solidaritätsplattform in Meidling. Wir bringen hier in loser Folge Kurzstatements von Menschen, welche für die PdA-Solidaritätsplattform kandidieren oder die Kandidatur unterstützen.