Februar 1934: Gedenkundgebung & Vortrag

Am 12. Februar 1934 erhoben sich die bewusstesten Teile der Basis des Republikanischen Schutzbundes und der österreichischen Arbeiterklasse zum bewaffneten Kampf gegen den Faschismus. Wir wollen den heroischen Widerstand gegen die Durchsetzung der austrofaschistischen Diktatur würdigen, der Opfer gedenken, eine historische Analyse und Einordnung vornehmen sowie über faschistische Gefahren der Gegenwart sprechen.
 

Montag, 12. Februar 2018:

18.00 Uhr: Gedenkkundgebung vor dem ehem. Ottakringer Arbeiterheim (Gedenktafel), 1160 Wien, Kreitnergasse 29 – 33
★ im Anschluss (ca. 19.00 Uhr): „Februar 1934 – Hintergründe und Folgen“, Vortrag und Diskussion, PdA-Lokal, 1080 Wien, Bennoplatz 6 / Eingang Bennogasse 7
 
Eine gemeinsame Initiative von PdA, KJÖ Wien und KSV Wien
Vorheriger ArtikelFreiheit für Ahed Tamimi!
Nächster Artikel75 Jahre Stalingrad

Zeitung der Arbeit

NEWSLETTER

Aktuelles

Spenden

Partei der Arbeit Österreichs
IBAN: AT10 2011 1824 2361 8700
BIC: GIBAATWWXXX