24. Mai: Arbeiterbewegung und Europäische Union

0
24

Seit Beginn der so genannten europäischen „Integration“ auf kapitalistischer und imperialistischer Grundlage, die über die Zwischenschritte EGKS, EAG, EWG und EG zur Schaffung der EU führte, musste und muss sich die Arbeiterbewegung dieses Themas annehmen. Wir wollen österreichische und internationale Ansätze vergleichen, historische Entwicklungen in der Positionierung von Parteien und Gewerkschaften nachzeichnen, sowie auch über die Veränderungen vor und nach der Konterrevolution in der Sowjetunion und Osteuropa sprechen. Und hinsichtlich der anstehenden EU-Parlamentswahlen soll nicht zuletzt auch dargestellt werden, welche unterschiedlichen Analysen, Perspektiven und Strategien die reformistischen, die opportunistischen und die revolutionären Teile der Arbeiterbewegung bzw. der Linken aktuell vertreten.
Freitag, 24. Mai 2019 | 18.30 Uhr | PdA-Lokal | Bennoplatz 6 | 1080 Wien