Auf den Spuren des Februar ‘34: “Gestern und heute: Dem Faschismus entgegenstehen!”

0
20
12. Februar 2017: Kundgebung & Rundfahrt

Am 12. Februar 1934 schritten die konsequentesten Teile der österreichischen Arbeiterklasse zum bewaffneten Kampf gegen den Austrofaschismus.

Ein heroisches Kapitel der Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung, in welchem sich die bewusstesten ArbeiterInnen in Oberösterreich, Wien, aber auch etwa in Ternitz und Wörgl, erstmals seit dem bulgarischen Septemberaufstand ein Jahrzehnt zuvor wieder mit der Waffe in der Hand dem Vormarsch des Faschismus entgegen stellten.

Sonntag, 12.Februar 2017
14.00 Uhr Treffpunkt am Höchstädtplatz, 1200 Wien: Kundgebung & Kranzniederlegung
danach Rundfahrt zu zentralen Kampfstätten des Februar ´ 34 (Karl-Marx-Hof, Schlingerhof, Karl-Seitzhof, …)
und Ausführungen dazu vor Ort durch Historiker H. Hautmann
ca. 16.00 Uhr Abschluss mit Speis & Trank

Für die Teilnahme an der Rundfahrt ist unbedingt eine Anmeldung notwendig, um genügend Plätze zur Verfügung zu stellen!
Anmeldung bis Mo, 6.2. an: pda@parteiderarbeit.at

https://​www​.facebook​.com/events/254305841659877/Eine gemeinsame Veranstaltung von KPÖ Brigittenau, KOMintern, Partei der Arbeit und KJÖ/KSV.