Partei der Arbeit Wien gegründet!

0
20

Für eine kämpferische Vertretung der arbeitenden Menschen: Die PdA Wien nimmt ihre Tätigkeit aufAm Freitag, 31. Januar 2014, fand die erste Wiener Landeskonferenz der Partei der Arbeit Österreichs (PdA) statt. Zum Landesvorsitzenden wurde der 33jährige Sprachwissenschafter Hannes Fellner aus Penzing gewählt, seine Stellvertreterin ist Eva Aigner, Angestellte aus der Donaustadt. Ihnen zur Seite steht eine achtköpfige Landesleitung.
Seit dem PdA-Gründungsparteitag am 12. Oktober des Vorjahres hatten bereits fünf lokale Grundorganisationen in Wien ihre Arbeit aufgenommen, nun bilden sie gemeinsam auch eine Wiener Landesorganisation.
Die Zielsetzung der Partei der Arbeit, so Fellner, bestehe im Aufbau einer konsequenten und kämpferischen Vertretung der Interessen der arbeitenden Menschen, die von der längst unsozialen SPÖ im Stich gelassen und von der hetzerischen FPÖ in die Irre geleitet würden.
Im Beisein der stellvertretenden PdA-Bundesparteivorsitzenden und Wiener Arbeiterkammerrätin Selma Schacht legte die Konferenz als ersten Tätigkeitsschwerpunkt der PdA Wien die AK-Wahl im kommenden März fest. Die PdA beteiligt sich an dieser im Rahmen der Liste „Kommunistische Gewerkschaftsinitiative – International“ (KOMintern) und strebt einen Ausbau des bisherigen Mandatsstandes an.