Wien: Kundgebung zum Februar 1934

0
1052
Oesterr. Sozialist. Schutzbündler

11. Februar 2022, 16.30 Uhr, Karl-Marx-Hof (Boschstraße/Josef-Hindels-Gasse), unter Einhaltung der gegebenen Gesundheitsschutzmaßnahmen

Am 12. Februar 1934 erhoben sich revolutionäre Teile der österreichischen Arbeiterklasse, Sozialdemokraten und Kommunisten, zum bewaffneten Kampf gegen den Austrofaschismus. Der kurze österreichische Bürgerkrieg endete trotz des heroischen Einsatzes der Februarkämpfer nach wenigen Tagen mit dem Sieg der „christlich-sozialen“ Austrofaschisten und der vollständigen Durchsetzung der faschistischen Diktatur in Österreich. Wir gedenken der Ereignisse und Opfer, skizzieren die historischen Tatsachen, Hintergründe und Folgen und ziehen Schlüsse für die Gegenwart.