Wien: 80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion

Samstag, 26. Juni 2021, 18.30 Uhr, PdA-Lokal, Bennoplatz 6, 1080 Wien

Am 22. Juni 2021 jährt sich der Überfall der faschistischen deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion zum 80. Mal – das sogenannte „Unternehmen Barbarossa“. Mit diesem beispiellosen Vernichtungskrieg erfüllte Hitler seine eigentlichen Kriegsziele: die Eroberung von Raum und Ressourcen im Osten Europas („Lebensraum im Osten“), die wirtschaftliche Ausbeutung der eroberten Gebiete sowie die Auslöschung des „jüdischen Bolschewismus“. Die Propaganda des Dritten Reiches versuchte den Überfall, als einen Präventivschlag gegen die unmittelbare Bedrohung durch die Sowjetunion darzustellen.

Der Vortrag räumt mit diesen und anderen Geschichtsmythen auf und versucht eine umfassende Historisierung der Vorgeschichte, des Verlaufs und der Folgen des 22. Juni 1941.

_________________________

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit das Achtelfinale der EM gemeinsam vor Ort zu schauen.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gemäß der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen ein negativer Antigen-Test, eine Impfbestätigung oder ein Antikörper Nachweis nötig.

Zeitung der Arbeit

spot_img

NEWSLETTER

Aktuelles

Spenden

Partei der Arbeit Österreichs
IBAN: AT10 2011 1824 2361 8700
BIC: GIBAATWWXXX