Online-Vortrag: 62 Jahre kubanische Revolution

Online-Verananstaltung via Youtube!

7. Jänner 2021, 18.30 Uhr auf unserem YouTube-Kanal.

Seit Anbeginn der aktuellen Corona-Pandemie hat Kuba Ärztinnen und Ärzte in viele Länder der Welt geschickt, um die dortigen Gesundheitssysteme im Kampf gegen die Lungenkrankheit zu unterstützen. Es ist dies nicht das erste Mal, dass das revolutionäre Kuba auf diese Weise internationale Solidarität beweist. Denn Kuba hilft dort, wo andere nicht helfen. Seit 1963 hat das kubanische Gesundheitsministerium bei über 600.000 Einsätzen in 164 Ländern unterstützt, vielfach in den ärmsten und medizinisch unterversorgten Gebieten der Welt. Und während es den kapitalistischen Pharmakonzernen um den schnellen Profit mit den Impfstoffen gegen COVID-19 geht, versprechen sich die armen Länder, insbesondere durch Kuba Hilfe. 

Gleichzeitig geht der wirtschaftliche Krieg des US-Imperialismus gegen Kuba aber unvermindert weiter. So versuchten zuletzt US-Senatoren die kubanischen Hilfseinsätze zu sanktionieren. Auch die menschenrechtswidrige US-Blockade wurde in den letzten Monaten drastisch verschärft – was nicht nur der kubanischen Wirtschaft, sondern vor allem der auf Kuba lebenden Bevölkerung massiven Schaden zufügt. Und wie nun bekannt wurde, soll unter dem designierten US-Präsidenten Joe Biden der Geldsegen für konterrevolutionäre und staatsfeindliche Gruppierungen auf Kuba sogar noch massiv erhöht werden. 

Rund um das 62. Jubiläum des Sieges der kubanischen Revolution wollen wir uns mit der Geschichte Kubas auseinandersetzen und dabei einen Bogen bis in die Gegenwart spannen. Dabei werden wir uns mit den historischen Bedingungen auseinandersetzen, die zur siegreichen Revolution führten. 

Wir wollen uns mit dem wirtschaftlichen und politischen System Kubas seit 1959 beschäftigen und auch versuchen, aktuelle Fragen zu den jüngsten Entwicklungen auf dem sozialistischen Inselstaats zu beantworten. Den Vortag hält Raffael Schöberl, Co-Vorsitzender der ÖKG in Oberösterreich.

Der Onlinevortag ist eine Kooperation von unserem Zentralorgan, der Zeitung der Arbeit, gemeinsam mit der Kommunisitschen Jugend Oberösterreichs sowie der Österreichisch Kubanischen Gesellschaft Oberösterreich (ÖKG). Diese Organisationen unterstützen alle auch heuer die von der Jungen Welt initiierte Kampagne “Unblock Cuba”

Zeitung der Arbeit

spot_img

NEWSLETTER

Aktuelles

Spenden

Partei der Arbeit Österreichs
IBAN: AT10 2011 1824 2361 8700
BIC: GIBAATWWXXX