PdA startet Online-Zeitung

0
56

Mit 14. April 2020 startet die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) die Internetseite ihres Zentralorgans unter der Domain zeitungderarbeit​.at. Gleichzeitig wird die Zeitung der PdA – nämlich auch die weiterhin erscheinende Printausgabe – umbenannt von „Arbeiter/innen-Zeitung“ (AZ) in „Zeitung der Arbeit“ (ZdA). Die ZdA-Online soll ein zusätzliches, umfassendes und tagesaktuelles Informationsangebot der Partei sein, das die Printzeitung, die PdA-Homepage sowie Social Media-Aktivitäten ergänzt.

„Unsere neue Online-Zeitung ist ein Mittel zur Aufklärung der Arbeiterklasse“, erklärt Tibor Zenker, Vorsitzender der PdA. „Sie wird ein Werkzeug des Klassenkampfes sein, sie wird agitatorische, propagandistische, mobilisierende und organisierende Aufgaben übernehmen. Sie wird einen Klassenstandpunkt vertreten, marxistisch-leninistische Analysen anbieten und die Wahrheit aussprechen, wo bürgerliche Staats- und Konzernmedien schweigen oder lügen. Die ZdA-Online wird ein Medium der revolutionären Tat sein und Partei ergreifen – für die Klasse, mit der Klasse.“

—–
Abrufbar ist die Zeitung der Arbeit (ZdA) über folgende Kanäle:
Homepage: https://​zeitungderarbeit​.at/
Facebook: https://​facebook​.com/​z​e​i​t​u​n​g​d​e​r​a​r​b​eit
Instagram: https://​www​.instagram​.com/​z​e​i​t​u​n​g​d​e​r​a​r​b​e​it/
twitter: https://​twitter​.com/​z​d​a​_at