GRW Neusiedl/Zaya: Liste Kollarik – Partei der Arbeit

0
33

Der 30jährige Arbeiter Armin Kollarik tritt mit der „Liste Kollarik – Partei der Arbeit“ (PdA, Liste 3) am 26. Jänner 2020 bei der Gemeinderatswahl in Neusiedl an der Zaya (Bezirk Gänserndorf) an. Angesichts eines zu erwartenden einseitigen neuen Gemeinderates mit großer ÖVP-Mehrheit bietet sich die PdA-Liste als oppositionelle Instanz für Transparenz, Kontrolle und direkte Demokratie an. Darüber hinaus will sich Kollarik für soziale Gerechtigkeit und Solidarität, öffentlichen Verkehr, moderne Bildungseinrichtungen, bessere technologische Infrastruktur, leistbares Wohnen und vermehrten Umwelt- und Klimaschutz in der Gemeinde einsetzen.

Kollarik, geboren 1989, hat nach dem Besuch von Volks- und Hauptschule in Neusiedl/Zaya eine Lehre zum Straßenerhaltungsfachmann abgeschlossen, arbeitete lange Zeit als LKW-Fahrer und ist gegenwärtig Liegenschafts- und Fuhrparkbetreuer. Als Bundesvorstandsmitglied der Partei der Arbeit Österreichs verfolgt Kollarik nicht nur auf kommunaler Ebene soziale, demokratische und fortschrittliche Anliegen, sondern hat auch die „großen“ gesellschaftlichen Fragen im Blick: menschenwürdige Arbeits‑, Wohn- und Lebensverhältnisse für alle; für Löhne und Gehälter, von denen man ohne Ängste und Zwänge leben kann; für das Volkseigentum an großen Unternehmen und an der Grundversorgung; für demokratische Mit- und Selbstbestimmung am Arbeits‑, Ausbildungs- und Studienplatz; für die gezielte Besteuerung von großen Vermögen und Kapital; für ein staatlich gesichertes Pensions‑, Gesundheits- und Bildungssystem; für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt.

Um dies alles – eine Gesellschaft jenseits des Primats der gegenüber Mensch, Tier und Umwelt rücksichtslosen und egoistischen kapitalistischen Profitlogik – zur erreichen, braucht es die aktive Beteiligung vieler, wie Kollarik feststellt: „Die Partei der Arbeit soll nicht einfach statt den arbeitenden Menschen Politik machen – weder auf Gemeinde‑, Landes- noch Bundesebene –, sondern sie muss dies gemeinsam mit ihnen tun. Jede gesellschaftliche und politische Kraft, jede Idee, jeder Standpunkt und jeder Kampf sind nur so stark, wie es Menschen gibt, die sich dafür einsetzen. Daher lautet mein Aufruf: Macht euch selbst stark, indem ihr für eure eigenen Interessen Partei ergreift! Für dieses gemeinsame Ziel sind meine Kandidatur und die PdA ein Angebot.“[dt_gap height=“10” /][dt_gap height=“10” /]

plakat-neusiedl