Babis Angourakis 1951 – 2014

0
24

angourakisDie Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) erlitt nur wenige Tage vor den Lokal- (18.5.) und EU-Parlamentswahlen (25.5.) einen großen Verlust. Genosse Babis Angourakis, KKE-Abgeordneter zum EU-Parlament und Kandidat auf der Liste der Partei für die Wahlen am 25. Mai, verstarb unerwartet am Abend des 12.5.
Genosse Babis Angourakis wurde 1951 in Bukarest, Rumänien, geboren, seine Eltern waren Parteikader und politische Flüchtlinge.
1968 übersiedelte er mit seiner Familie in die Deutsche Demokratische Republik (DDR). 1973 machte er seinen Abschluss als Ingenieur der Computerwissenschaft an der Technischen Universität Dresden. Die griechische Regierung verweigerte seiner Familie bis 1979 die Erlaubnis zur Rückkehr in die Heimat. Kurze Zeit bevor er nach Griechenland zurückkehren konnte, erhielt er den Doktortitel von der Technischen Universität Dresden, wo er von 1973 bis 1979 arbeitete. Er war ab 1969 im Kommunistischen Jugendverband Griechenlands (KNE) organisiert und später in der Partei.
Er nahm am Koordinierungskomitee der KNE und der Studierendenbewegung in den sozialistischen Ländern und Westeuropa teil. Am 1., 2. und 3. Kongress der KNE wurde er in ihren Zentralrat gewählt.
Anfänglich arbeitete er in der KNE im ideologischen Komitee und später in der Abteilung für internationale Beziehungen. Er trug zur Schaffung der Solidaritätsbrigaden für Nicaragua bei.
1987 übernahm er die Verantwortung für die Parteiabteilung für Informations‑, Forschungs- und Technologiepolitik.
Er war zuständig für die Abteilung für internationale Beziehungen des Zentralkomitees der KKE von 1992 bis 2009.
Am 12. Parteitag der KKE wurde er in ihr Zentralkomitee gewählt. Am. 13., 14., 15., 16., 17. und 18. Parteitag wurde er wiedergewählt.
Von 1997 bis 2000 war er Parlamentsabgeordneter für den Wahlkreis Athen A. 2009 wurde er als Abgeordneter zum EU-Parlament gewählt. Er war Mitglied des Nationalen Rates des griechischen Komitees für internationale Entspannung und Frieden (EEDYE).
Genosse Babis Angourakis widmete sein ganzes Leben dem Kampf der KKE, der Arbeiterklasse und unseres Volkes für eine bessere Zukunft, für den Sozialismus und Kommunismus.
(Aussendung der Kommunistischen Partei Griechenlands; deutsche Übersetzung: Partei der Arbeit Österreichs)
***
Der Parteivorstand der PdA Österreichs hat in einem Schreiben an die KKE den GenossInnen, FreundInnen und vor allem den Verwandten von Charalampos “Babis” Angourakis seine tief empfundene Anteilnahme übermittelt. Ein aufrechter Kommunist, der bis zuletzt in der vordersten Kampflinie stand, ist viel zu früh von uns gegangen. Ehre seinem Andenken! Setzen wir seinen Kampf fort!